Freitag, 18. März 2016

Freutag...

...heute mit der Geldbörse vom Taschenspieler 3.
Ich kann euch sagen...dieses kleine Täschchen ist das einzige bei dem ich wirklich die Anleitung lesen musste. So simpel die Schnittteile, so raffiniert die Verarbeitung! Klar, wenn man es 1x genäht hat denkt Frau. "natürlich so einfach geht´s", aber nur vom Täschchen angucken bin auch ich nicht dahinter gekommen.
Hier also meine Erdbeergeldbörse:


Wie ihr euch denken könnt, habe ich sie aufgrund meiner Stoffwahl so getauft.
Außen rotes Pünktchen Wachstuch, innen grüne Pünktchen Baumwolle. Die Deko-Erdbeeren sind übrigens nach Tilda genäht und waren die Tischdeko zu meinem 30. Geburtstag.


Wachstuch habe ich zum 1.x verarbeitet und ich weiß nicht so recht ob es mir gefällt. 2 Dinge stören mich sehr.
1. kann man es nicht wirklich bügeln und  2. entstehen beim wenden unschöne, wenn auch minimale, Knicke...trotz hochwertiger Ware.

Als Alltags-Portemonnaie überzeugt mich der Schnitt leider auch nicht zu 100%, aber um Geld bei der Bank ein zu zahlen, finde ich es große Klasse.
Eine großes Fach für das Geld, ein großes für die "Zettelei", Münzfach und Platz für die Bankkarte.


 Mal schauen wie eure Geldbörsen bei Emma aussehen und was ihr dazu schreibt...auch bei Freutag bin ich sicher nicht die Einzige;-)
Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende und arbeite weiter für meinen Herzwichtelteaser.
Den könnt ihr euch Montag hier anschauen und mit raten was das wird....

Kommentare:

  1. Oh wow!!!!!!!!!!!!!! Ich bin ja so verliebt!!! Ist der toll!!!!!! Oh.... Du merkst, ich bin sprachlos... und das will was heißen! Viele liebe grüße Maika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke.....deine sind aber auch sehr toll geworden!

      Löschen