Samstag, 4. Juli 2015

gefaltetes Buch

Hallo ihr Lieben,

bevor wir Montag Geburtstag feiern, möchte ich euch noch meine neuste Spielerei zeigen.

Ein "Buchorigami":


Nicht perfekt, aber für den Anfang nicht schlecht, oder???
Es wird ein Geldgeschenk zur Hochzeit. Die Geldschmetterlinge fehlen...und auch der Einband wird noch neu gestaltet....was wohl einfacher gewesen wäre bevor ich mit dem falten angefangen habe...:-D....naja zu spät. Es wird auch so gehen.
Wie man so etwas macht, erklären euch div. Leute bei YouTube. Es ist einfacher als es aussieht, aber eine Geduld- und Rechenaufgabe.
Was meine Vorlage vielleicht anschaulich darstellt:



Mein Fazit: ein 300 Seiten sind zu wenig für ein Wort. Die Bildauflösung wäre mit mehr und dünneren Seiten besser und eine dicker Schriftart wäre auch nicht die schlechteste Idee gewesen.
Ich wollte aber gern eine Schreibschrift und das war die dickste.

Ganz herzlich möchte ich mich bei Janina bedanken, die mich in ihrem Blog auf die Idee gebracht hat. Leider ist es bei ihr seit Monaten still. Ich hoffe es geht dir gut!!!

Macht das beste aus dem heißen Wochenende. Wir lesen uns Montag wieder!

1 Kommentar:

  1. Das ist ja eine tolle Idee zum Verschenken! Diese Technik zum Falten muss ich doch gleich mal bei Google nachschlagen. :) Lieben Dank für diese tolle Inspiration und einen schönen Abend. Caro

    AntwortenLöschen