Freitag, 27. Juni 2014

vegane Muffins

Na sehen die nicht lecker aus????
Ich bin kein Vegetarier geschweige denn Veganer. Ehrlich gesagt habe ich diese Rezept beim 1.x nur gebacken, weil es alles enthielt was weg musste: eine angefangene Backschokolade, superbraune Bananen, ein Rest Kakaopulver...
Also ran an die Schüssel, Süßkram wird immer gegessen. Zu unser aller Überraschung waren die Muffins superlecker und sind mittlerweile ein fester Bestandteil unseres Backrepertoires.
Sie haben eine witzige Konsistenz, die ich mal federnd nennen möchte.
Vielleicht habt ihr auch mal Lust sie zu backen?!

Rezept:

300g Mehl
2 Teel. Backpulver
1 Teel. Natron
180g Zucker
100g dunkle Schokolade, gehakt
2 Eßl. Kakao
300ml Soja-, Mandel-, oder Hafermilch (wenn ihr nicht auf vegan besteht Kuhmilch)
70ml Öl
3 zerquetschte Bananen
(Nüsse nach Geschmack)
                                                      20min/ bei 180Grad

Ich wünsch euch viel Spaß und guten Appetit.

1 Kommentar:

  1. Bringst du die mit, wenn du nächste Woche zu Besuch kommst? Und ich versuche mich an den Banane-Walnuss-Muffins von WasEigenes, die klingen so lecker! Damit es kein veganes Treffen wird. ;o)

    Liebe Grüße,
    Mutter Pappelheim

    AntwortenLöschen