Mittwoch, 28. Mai 2014

Mäuschen,Mäuschen piep einmal...

Sucht ihr auch des öfteren nach einer hübschen Idee um Geld zu verschenken?
Dann habe ich hier sicher was für euch!Meine Familie ist jedenfalls sehr angetan von meiner letzten
Restearbeit.


"die Maus bringt Mäuse"

Maus und Geldsäckchen sind aus Wolllresten gestrickt.Das Säckchen" frei Schnauze",die Maus nach einer Anleitung von Alan Dart (und pssst....die Maus ist eigentlich ein Hamster,aber nicht weiter sagen!).
Die Grundplatte besteht aus mit Modelbau-Rasen beklebten Styropor.Das findet man ja massenweise beim 
Kauf von Elektronik oder Kleinmöbeln.
Sonst fragt beim Supermarkt um die Ecke,die werfen euch das gern hinterher;-)
Der Vorteil dieser Platte: man kann Fahne, Maus (mit Zahnstochern) und Deko, in meinem Fall Blümchen,einfach feststecken.
Ich hab mich für Schokoladengeld entschieden und die Umhängetasche aus einem 50€ Schein gebastelt.
Man kann es natürlich auch anders machen.

Alles ist schnell fertig und kommt beim Beschenkten super an. 


1 Kommentar:

  1. Ich habe da mal was für dich gezaubert: http://versuchdochmalzubloggen.blogspot.de/2014/05/wie-schaffe-ich-es.html
    Aber kreativ gelöst, wie immer. :-x

    AntwortenLöschen